Die Feuerbestattung

Für eine Feuerbestattung müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein: Eine entsprechende Verfügung des Verstorbenen ist ebenso notwendig wie eine zweite Leichenschau vor der Verbrennung des Sarges im Krematorium. Vergleichbar mit der Dekomposition des Körpers bei einer Erdbestattung, kommt es bei der Verbrennung durch auf 800 Grad erhitzte Luft zu einer Dehydrierung. Der Vorgang ist jedoch viel schneller abgeschlossen: Er dauert nur ca. 90 Minuten. Nach der Verbrennung nimmt eine Aschekapsel die Asche des Verstorbenen auf. Sie trägt den Namen, das Geburts- und Todesdatum sowie das Datum der Einäscherung. Bestattet wird die Kapsel in einer weiteren Urne.


Krematorium Nedermaas, Geleen (NL)

Schon seit vielen Jahren unser treuer Partner, Krematorium Nedermaas in Geleen. Es liegt nur 15 Minuten vom Selfkant entfernt in einer wunderschönen Parkanlage und bietet alle Möglichkeiten rund um die Feuerbestattung!
Wenn Angehörige es wünschen kann man im Krematorium eine komplette Trauerfeier mit anschließendem Kaffeetisch abhalten, auf Wunsch kann Musik in einer der zwei Aula's abgespielt werden, oder Bilder vom Verstorbenen eingeblendet werden.
In den Niederlanden schreibt der Gesetzgeber vor, dass die Asche des Verstorbenen nach der Einäscherung 30 Tage im Krematorium aufbewahrt werden muss. Das ist zum einen ein Schutz für Angehörige, damit wenn die Asche verstreut wird und später diese doch beigsetzt werden soll, genügen bedenkzeit für Angehörige ist.
Zur Website


Krematorium Midden Limburg, Baexem (NL)

Nur 30 Autominuten vom Selfkant entfernt liegt das modern gestaltete Krematorium Midden Limburg in Baexem. Dieses Krematorium ist Partner der Niederländischen „Dela“. Das 2001 errichtete Krematorium liegt auf einem 3 Hektar großen Grundstück in grüner Natur.


Krematorium Niederrhein Willich

Nichts im Leben ist so einschneidend wie der Tod eines geliebten Menschen. Ein pietätvoller Abschied und eine persönliche Gestaltung der Trauerfeier sind von großer Bedeutung für die Bewältigung der Trauer.

Das Krematorium Niederrhein Willich liegt versteckt in einem wunderschönen Park mit altem Baumbestand an der Kempener Straße in Willich. Ein Krematorium ganz besonderer Art! Grund dafür sind nicht nur die wunderschöne Umgebung und die historische Ausstrahlung (das Gebäude wurde 1903 gebaut), sondern vor allem die Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten.

Gelände und Gebäude sind monumental. Die hochmodernen Einrichtungen ermöglichen die Erfüllung verschiedenster persönlicher Wünsche. Krematorium Niederrhein Willich, für einen würdigen, pietätvollen und persönlichen Abschied. Mehr Informationen


Krematorium Rhein Taunus in Braubach - Dachsenhausen

Neben den Krematorium in Geleen, Baexem oder Heerlen in den Niederlanden, arbeiten wir aktiv mit dem Krematorium Rhein Taunus zusammen. Dieses steht aktiv den Bestattern beiseite, bei der Abwicklung der Feuerbestattung, angefangen bei der Überführung des Verstorbenen zum Krematorium, über die Amtsärztliche Untersuchung zur Feuerbestattung, der Einäscherung bis hin zum Rücktransport der Urne zum Bestattungshaus.

Krematorium Heerlen (auf niederländisch)